Traditionelle Osteopathie Jürg Kafader

„Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“

– Antoine de Saint-Exupéry

Osteopathische Studie

Im Herbst werde ich, im Rahmen meiner Masterarbeit einen klinischen Versuch starten. Dazu benötige ich freiwillige Menschen zwischen 18 und 40 Jahre, welche sich das Sprunggelenk oder den Fuss verletzt hatten.

Ich freue mich, über alle die mich dabei unterstützen.

Weiter Informationen folgen voraussichtlich im August an dieser Stelle.

Behandlung

In der Behandlung dienen die Hände des Behandlers als Befund- und Therapiewerkzeug. Daher kann sie auch als eine natürliche Methode zur Gesunderhaltung und Gesundheitsförderung bezeichnet werden.

Das Ziel der Behandlung ist die gestörten Funktionen des Organismus wiederherzustellen.

Der Behandlungsablauf beginnt mit einer Befragung zur aktuellen Störung und weiteren Therapierelevanten Themen. Dann werden mit verschiedenen Tests die Stellung, die Beweglichkeit und die Qualität der verschiedenen körperlichen Gewebe beurteilt.

Der Befund wird anschliessend in anatomische, funktionelle und physiologische Zusammenhänge gestellt, um so möglichst die Ursachen und die begleitenden Faktoren der Störung zu erkennen.

Aus diesen Erkenntnissen wird der Behandlungsplan erstellt und die Behandlung ausgeführt. Oft reichen 3 bis 5 Behandlungen aus, um eine deutliche Verbesserung zu erreichen.

Heutzutage wird die Osteopathie überwiegend bei Störungen des Bewegungsapparates eingesetzt. Traditioneller Weise können aber alle Körperfunktionen wie zum Beispiel Verdauung, Atmung, Ausscheidung, Stoffwechsel, Kreislauf und Nervensystem positiv beeinflusst werden.

Bei Chronischen und systemischen Erkrankungen kann die Osteopathie eine ärztliche Behandlung ergänzen und wesentlich dazu beitragen den Alltag besser Meistern zu können.

Eine osteopathische oder kraniosakrale Behandlung ersetzt keinen Arztbesuch. Daher werden Sie, falls erforderlich zum Arzt überwiesen.

Termin

Die Praxis ist von Montag bis Mittwoch von 7.30 Uhr bis 17.30 Uhr sowie Donnerstagvormittag geöffnet.

Um einen Termin zu vereinbaren, hinterlassen Sie bitte ihren Namen und ihre Telefonnummer auf meinem Telefonbeantworter. 041 661 18 69.

Sie werden baldmöglichst kontaktiert.

Kosten

Die Behandlung wird in Schritte zu 5 Minuten abgerechnet. Der Stundenansatz beträgt CHF 141 für Cranio-Sakral-Therapie und CHF 156 für Osteopathie.

Zusatzversicherungen für Komplementärmedizin erstatten in den meisten Fällen einen Kostenanteil zurück. Dies tun auch Unfallversicherungen. Erkundigen Sie sich, vor Behandlungsbeginn über die Regelung ihrer Versicherung.

Die Rechnungsstellung erfolgt monatlich über die Ärztekasse und ist von Ihnen innerhalb 20 Tagen zu bezahlen.

Können Sie einen Termin nicht wahrnehmen, so melden Sie sich bitte 24 Stunden im Voraus ab. Ansonsten wird die versäumte Behandlung in Rechnung gestellt.

Standort

Meine Räumlichkeiten befinden sich in der Gemeinschaftspraxis Naturheilkunst im «City-Haus».
Der 4. Stock ist bequem mit dem Lift erreichbar

Jürg Kafader
Poststrasse 10
6060 Sarnen

041 661 18 69
praxis@juergkafader.ch

Über mich

Ich bin in Sarnen aufgewachsen. Nach einer ersten Berufsausbildung als Motorradmechaniker führte mich mein Weg zum Behandler von Menschen. Ich absolvierte eine 3-jährige Ausbildung zum medizinischen Masseur und anschliessend die Ausbildung zum Physiotherapeuten. Als Physiotherapeut hatte ich mich auf die Behandlung von Säuglingen und Kinder spezialisiert. 2001 eröffnete ich meine Praxis in Sarnen. Berufsbegleitend besuchte ich ab 2007 einen 5-jährigen Zertifikats-Lehrgang in Osteopathie. Aufbauend darauf studiere ich nun an der Donau Universität Krems Osteopathie, um mit dem Master of Science in Osteopathy 2019 abzuschliessen.